Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Heimreise

Der Flieger geht am Nachmittag. Die Kuppeln von Rom konnten wir von den Bergen schon erahnen. Zum Frühstück und Packen ist ausreichend Zeit. Wir fahren dannach direkt nach Fiumencino zum Flughafen. Über die Ringautobahn GRA (Grande Raccordo Anulare) dauert es ca 2 Stunden. Arrivederci.

Werbung

Le Mole sul Farfa in Mompeo

Stefano ist nicht nur ein begeisterter Hobbyarchäologe. Es ist seine Berufung. Und seine Begeisterung hört man in seinen Erklärungen als er uns durch die Ausgrabungsstätte führt. Es ist ein riesiges Gelände der "Villa Gneo Pompeio Magno", das er vor vielen Jahren erworben hat. Zuerst war es nur eine angebliche Höhle, aber er als Archäologe erkannte, …

nach Mompeo

Bevor wir weiter wandern, machen wir mit unserem Gastgeber Mauro einen Streifzug über seinen Bauernhof. Durch Buchenwälder, vorbei an Ginstersträuchern und über kleine Hügel wandern wir weiter in der naturbelassenen Landschaft der Sabiner Berge bis nach Mompeo. In Montenero Sabino mache auf der Piazzetta Pause. Die Bar Neno ist die einzige im Ort. Und möglicherweise …

nach Monte San Giovanni

Auch heute geht es hoch auf die Almwiesen. Wir wandern auf den Gipfelzug des Monte Tancia, 1292m. Von hier oben sehen wir weit über die Regionen Latium, Marken, Umbrien und Abruzzen. Auch der markante Monte Soratte ist im Süden gut zu sehen. Wir übernachten heute auf einem Bauernhof Il Fienile in den Wäldern der Sabiner …

von Vacone nach Casperia

Die Wolken hängen tief. Nach dem Frühstück machen wir uns wieder auf den Weg. Wir werden von Fermino und seinen Hunden herzlich verabschiedet. Über weite, saftige Wiesen, durch dichte Eichenwälder und über versteckte Lichtungen wandern wir stetig bergauf zum Monte Porco Morto (Tote Sau) - dem "Balkon der Sabiner Berge". In dieser abgeschiedenen Landschaft leben …

Cottanello – Vacone

Tag 6: Wanderung von Greccio nach Vacone war geplant. Der erste Teil der geplanten Wanderung führt über die Gebirgskette der Sabiner Berge. Regen war vorhergesagt, und wir beschlossen erst ab Cottanello zu laufen. Dort starten wir an der Bar bei Sonnenschein. Auf einem alten, steinigen Muliweg wandern wir zu unserem heutigen Ziel - dem Agriturismo …

Rieti

Dorfplatz Greccio Kloster Fontecolombo Fontecolombo Kreuzgang Rieti Cattedrale In Greccio sind wir oberhalb des Valle Santo. Das etwa 10x10km große Talbecken heißt deshalb heilig, weil sich im Mittelalter in den Bergen ringsum mehrere Kloster angesiedelt haben. Die größte Stadt der Umgebung heißt Rieti. Sie war nicht im Wanderplan, aber die Wetterprognose war nicht gut für …

Paese Greccio

Wer hat sich über den Regenmangel in diesem Jahr beschwert? Wer war das? Wir können uns über die Regenmenge heute nicht beschweren - es ist wie immer ein Verteilungsproblem. Unser Zwischenziel ist das Kloster von Greccio. Hier soll Franz von Assisi das Weihnachtsfest zum ersten Mal in einer Felsgrotte gefeiert haben - mit einem echten …

nach Labro

Ein reichhaltiges Frühstück gibt es zum Abschied bei Debora, Agriturismo La Pila. Dann gehen wir los. Von Ferentillo im Tal der Nera ist die Strecke flach. Bauern pflügen ihre Felder, vereinzelte Wanderer oder Radfahrer kommen uns entgegen und grüßen "buon cammino". In Arrone machen wir Pause bevor es hoch geht. Nur kurz für einen Cafe in …

nach Ferentillo

Goethe konnte noch den Aquädukt in Spoleto nutzen. Inzwischen ist es nicht mehr möglich. Paolo bringt uns daher mit dem Auto auf die andere Seite und erspart uns den Aufstieg. Dabei erzählt er viele lokale Geschichten über die Gegend. Serena kommt mit dem Übersetzen gar nicht nach. Es geht um die Geschichte von Spoleto, um …